Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr erfahren

IAA Vorschau 2015 – der Blick in die Glaskugel Teil 1

Neuwagen / 07. August 2015

Die 66. IAA 2015 öffnet im September ihre Tore, ein guter Grund also, einen Blick in die Glaskugel zu werfen und euch eine IAA Vorschau 2015 zu liefern. Einige Fahrzeuge wurden bereits angekündigt, bei anderen steht es derzeitig noch in den Sternen, ich erwarte nachfolgende Fahrzeuge:

Audi

Auf der IAA 2015 wird der neue Audi A8 noch nicht stehen, auch einen RS8 wird es dort nicht geben, aber einen S8 plus und damit möchte der Hersteller ein Ausrufezeichen setzen. Mit einer Leistung von 445 kW (605 PS) und einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 305 km/h liefert der neue Audi S8 plus noch mehr Performance, Power und bringt das Blut vermutlich noch schneller zum Kochen.

Unter der Haube kommt ein 4.0 TFSI Motor zum Einsatz, der für die Plus-Version nachgeschärft wurde. Der V8, der ja leider zu einer aussterbenden Gattung gehört, gibt ein maximales Drehmoment von 700 Nm, durch Overboost sogar 750 Nm, ab. Innerhalb von 3,8 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h, dann zunächst bis zu der freiwilligen Selbstkontrolle von 250 km/h bzw. optional bis zu 305 km/h.

audi-s8-plus-iaa-2015

Die Umbaumaßnahmen am 4.0 TFSI reichen dabei übrigens von der spezifischen Motorsteuerung mit Drehzahl- und Ladedruckanhebung über die veränderten Auslassventile bis zur wirkungsgradoptimierten Innengeometrie der Abgasturbolader.

Jetzt wird es interessant: „Die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 305 km/h ist Teil des Dynamikpakets und gehört in Deutschland zur Serienausstattung.“ – damit kommt der Audi S8 Plus (in Deutschland) bereits ab Werk so richtig auf Touren. Ende November ist der neue Audi S8 plus zu einem Grundpreis von 145.200 Euro erhältlich, bestellt werden kann er ab der IAA 2015.

Neben der sportlichen Luxus-Limousine erwarte ich noch den nachgeschärften Audi A4 (also den Audi S4) und eine Studie.

Die Studie wird nicht nur die neuen Licht-Systeme (OLED) zeigen, sondern ggf. auch einen Ausblick auf ein neues Q-Modell geben. Vielleicht auf den Q6? Die Nummer wäre aktuell noch frei und das Fahrzeug würde natürlich auch perfekt in die Familie passen.

Wie gesagt, alles nur Blicke in meine Glaskugel, die kann sich natürlich auch irren. Einen neuen Audi RS4 werden wir in Frankfurt noch nicht sehen; das verspricht mir mein Bauchgefühl und das hat sich selten getäuscht.

Borgward

Zusammen mit der Beiqi Foton Motor Company als Geldgeber will Christian Borgward die deutsche Automarke wieder etablieren. Die Träume von einer Isabella-Reinkarnation müssen allerdings platzen, denn Borgward wird ein SUV auf die Räder stellen und bei den Antrieben will man gleich aus den vollen Schöpfen: Diesel, Benziner und Plug-in-Hybrid.

Der Antrieb soll, wie es sich für ein SUV gehört, über alle 4 Räder erfolgen. Branchen-Insider sprechen von einem SUV, welches durchaus 4,70 Meter lang sein könnte, damit auch 7 Personen bequem Platz haben. Der Vertrieb soll übrigens in China starten.

Ob der Borgward auch nach Deutschland kommt? Das steht derzeitig noch in den Sternen! Das in Deutschland gestaltete Fahrzeug wird in Fernost gefertigt, fährt allerdings als Erlkönig derzeitig seine Testrunden auch in Europa. Die Hoffnung stirbt zuletzt und auch wenn man sich sicherlich eine neue Isabella gewünscht hätte, so wird ein SUV derzeitig profitabler sein.

BMW

Das Highlight der diesjährigen Messepräsenz der Marke BMW dürfte defintiv der neue BMW 7er sein. Kennt ihr eigentlich das Video von Hans Werner Olm?

Hans Werner Olm werden wir wohl nicht auf der IAA am Stand von BMW sehen, dafür aber den 7er BMW in drei verschiedenen Ausführungen: ein neuer BMW 7er mit M Sportpaket, ein neuer BMW 7er mit den Design Umfängen „Pure Excellence“ sowie die BMW eDrive Variante: der schimpft sich dann BMW 740Le.

bmw-7er-2015-iaa-2015

Doch auch einen neuen SUV werden wir auf der IAA 2015 sehen. BMW zeigt auf der diesjährigen Automobil-Ausstellung den neuen BMW X1 zum ersten Mal der Öffentlichkeit, während die Presse das Fahrzeug schon sehen und testen durfte, feiert der X1 seine Publikumspremiere in Frankfurt.

bmw-x1-iaa-2015

BMW i wird neben den aktuellen Fahrzeugen (den bereits gestesteten BMW i3 und den BMW i8) weitere Ladekonzepte und Serviceangebote in den Mittelpunkt rücken. Hier wird es also noch kein neues Fahrzeug der Sub-Marke zu sehen geben, aber eine Melange: „Der Technologietransfer der Submarke BMW i in die Kernmarke wird mit den Premieren der BMW eDrive Modelle, der BMW 2er, BMW 3er, BMW X5 und BMW 7er Baureihe, konsequent fortgeführt. Die Hybrid-Modelle werden also die IAA 2015 dominieren, dennoch geht es auch sportlich zur Sache:

Mit insgesamt fünf Fahrzeugen präsentiert sich BMW M und darunter gibt es auch eine Weltpremiere. Wir erwarten: Die neue BMW M3 Limousine!

Mercedes-Benz

Die Stuttgarter zeigen (endlich) die C-Klasse als Coupé und wenn mich mein Bauchgefühl nicht täuscht, dann steht auch gleich das AMG Modell auf dem Stand.

mercedes-amg-c63-amg-coupe-2015-iaa-1-1024x768

Der neue A45 AMG feiert ebenfalls seine Publikumspremiere, der bekam ja nun etwas mehr Leistung verpasst als der Audi RS3.

Mercedes-Benz-A45_AMG_4Matic_2016_800x600_wallpaper_08

Offen geht es bei den Kollegen von smart zur Sache, dort wird sicherlich das smart Cabrio stehen und dann dürfte auch bei Mercedes-Benz noch noch die S-Klasse als Cabrio zu sehen sein. Ohne Vorschuss-Lorbeeren verteilen zu wollen, dürfte dieses Fahrzeug das vermutlich attraktivste Cabrio auf der kompletten Messe sein.

An eine Modell-Pflege vom aktuellen Mercedes-Benz SL glaube ich übrigens zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht, die erwarte ich auf einer späteren Messe. Vermutlich gibt es noch ein paar kleinere Updates zu bestehenden Modellen und natürlich wird auch der F015 in Frankfurt stehen.

Mitsubishi

Auf der 66. Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt stellt Mitsubishi den neuen Mitsubishi Outlander und den neuen Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid zum ersten Mal in Europa vor. Hier können wir also auch gespannt sein, die ersten Fahrberichte erwarte ich Ende September.

Opel

Opel zeigt auf der IAA natürlich den Opel Astra K, auch hier feierte er bereits vorab seine Weltpremiere. Das gehört inzwischen wohl zum guten Ton, also die Vorabinformation.

2015-Opel-Astra-IAA-Stars-2015-5

Die Publikumspremiere feiert die neue Opel-Hoffnung allerdings in Frankfurt und ich glaube (wirklich), dass viele Opel-Fans sich über den neuen Astra freuen dürfen.

Rolls Royce

Die Weltpremiere des neuen Rolls-Royce Dawn ist defintiv das Highlight auf der IAA 2015 der Marke Rolls-Royce. Ein Luxus-Drophead mit 4 Sitzen. Das Fahrzeug soll die ikonische Präsenz eines Rolls-Royce mit einer coolen und zeitgenössischen Rolls-Royce Vision kombinieren und „außergewöhnlich verführerisch“ sein. Lassen wir uns also begeistert, das Fahrzeug wird in zwei unterschiedlichen Konfigurationen auf dem Stand in Frankfurt präsentiert.

Bei den Kollegen von VW und Volkswagen-Nutzfahrzeuge wird sicherlich auch etwas Neues auf dem Stand stehen, aber a) sind dort derzeitig Werksferien und b) sprechen wir darüber (und natürlich auch über weitere Hersteller) erst im nächsten Beitrag!

Fotos: © Hersteller (Audi, BMW, Mercedes, Opel)