Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr erfahren

Mazda MX5 „Yusho“ mit Flyin Miata Kompressor und 241 PS!

Gebrauchtwagen / 30. April 2014

Ich gestehe: Bis zum Mazda MX5 „Yusho“ Prototyp dachte ich immer, dass der MX5 doch auch nur so ein weichgespülter Frauen-Roadster ist. Nun: 2.0 Liter Kompressor, 241 PS Heckantrieb, knüppelhartes Fahrwerk, Recaro Sportsitze, 1,1 Tonnen, direkte Lenkung, Semi-Slicks – und die Kurven sind – so lange die Straße trocken ist – dein Freund!

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-2

Von 0 auf 100 beschleunigt der von Kult-Tuner „Flyin Miato“ beflügelte MX5 innerhalb von 5,9 Sekunden, da schauen andere Sportwagenbesitzer schon mal etwas komisch aus der Wäsche, vor allem weil der Mazda MX5 verdammt hohe Kurvengeschwindigkeiten erreicht.

Die Höchstgeschwindigkeit? Die liegt bei ca. 240 km/h, jedoch ist der modifizierte MX5 kein Fahrzeug für die Autobahn. Der gehört auf Landstraßen, Pässe oder andere Strecken mit nie enden wollenden Kurven.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-4

Etwas Technik-Talk gefällig?

Unter der Haube sitzt ein längs eingebauter MZR 2.0 Benziner. Von Flyin Miata stammt der Kompressor und der Ladeluftkühler. Bei 6.800 U/min liegen 241 PS an der Rolle an, das maximale Drehmoment von 274 Nm wird bei 5400 U/min erreicht und wer den ESP Schalter ausschaltet, der wird mit dem Heck wedeln können. Es verwundert hoffentlich keinen, dass bei der Leistung auch andere Kolben, Pleul usw. zum Einsatz kommen, oder?

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-10

Über eine manuelle 6-Gang Schaltung schaltet der Fahrer, dabei betätigt er die ACT-Einscheiben-Sportkupplung bei der man durchaus etwas fester hineintreten muss. Die Schaltwege sind kurz und knackig, kurz übersetzt ist auch das Getriebe. Groß ist dafür der Fahrspaß.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-3

Der Lenkvorgang wird durch eine Zahnstangenlenkung mit drehzahlabhängiger hydraulischer Servopumpe unterstützt, die Lenkung selbst ist direkt und das Fahrzeug gibt sowieso eine sehr gute Rückmeldung.

Die Auspuffanlage bollert zwischendurch die sonore Symphonie der Spritvernichtung und feiert jeden Gangwechsel durch eine gewollte Fehlzündung.

Der Verbrauch? Egal! Irgendwas über 10 Liter werden da wohl veredelt. Die veredelten Abgase durchströmen zunächst einen Sportkat und anschließend die wunderbare Sportauspuffanlage, bevor die Abgase die beiden Endrohre verlassen.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-8

Mir ist bewusst, dass Krach / Lärm durchaus Stress erzeugt und weder gut ist für Umwelt, Mensch, Tier, Kind und Gemütszustand. Doch hin und wieder, ab und zu, da möchte ich es schon einmal so richtig krachen lassen. Die kurzen Fahrten mit dem Mazda MX5 „Yusho“ haben derartig viel Spaß gemacht, dass ich sogar über einige Mängel hinwegsehen würde. Ich habe sogar versucht, mir den Wagen „familientauglich“ zu reden.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-1

Immerhin habe ich 6 Getränkekisten (a 9 Liter Wasser) mit dem Mazda MX5 transportiert und das obwohl der Kofferraum nur ein Volumen von 150 Liter bietet. Der Tank, der hat ein Volumen von 50 Liter und dementsprechend schnell sieht man dann auch den Tankwart wieder.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-7

Wer später bremst, ist länger schnell – das 1,2 Tonnen Geschoss wird durch 290er Bremsscheiben an der Vorderachse und 280er Bremsscheiben an der Hinterachse angemessen verzögert und auch wenn der Begriff „Kurvenräuber“ inzwischen etwas weichgespült wurde, trifft er auf den Mazda MX5 „Yusho“ zu.

Wenn der Kompressor seinen Ladedruck von 0,55 bar aufbaut und der Fahrer es darauf anlegt, dann wird aus dem Hecktriebler ein Rumtreiber. Wer die Grenzen der Physik ausreizen möchte, wird mit dem MX5 quer gehen.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-6

Bei dem Fahrwerk setzte Mazda bei diesem Prototypen (der von mir gefahrene Mazda MX5 ist ein foliertes Einzelstück) auf kompetente Partner aus Deutschland: Bilstein Dämpfer, Eibach Federn und Eibach Querstabilisatoren mit einem größeren Durchmesser.

In den Radkästen drehen sich 215er Semi Slicks, die sich auf 8 x 17″ Felgen drehen. Der komplette Umbau würde wohl ca. 15-20.000 Euro kosten. Eine Kleinserie war mal angedacht, wurde aber wohl inzwischen wieder vergessen.

Kein Wunder, bringt Mazda doch in diesem Jahr noch den Nachfolger auf den Markt und spätestens dann sollte man auch mal über einen Yusho nachdenken, denn er hat nicht nur bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wie gesagt, das gezeigte Fahrzeug ist ein Erprobungsfahrzeug mit zahlreichen Modifikationen von Flyin Miata. Daher liegt auch kein Nachweis zur Einhaltung der Emissionsgrenzen etc. vor. Im Falle eines Einbaus in privaten Fahrzeugen müsste auch eine Geräuschmessung vorgenommen werden und spätestens da würde der TÜV dem Fahrspaß einen Riegel vorschieben.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-5

Reden wir noch kurz über den Innenraum. Mazda verbaute Recaro Sportsitze, die bei zu schnellen Kurvenfahrten schon mal „zu unsportlich“ waren. Auch selten, dass die Sitze mit den fahrdynamischen Werten nicht mehr mithalten können.

Ein Kindersitz kann man zur Not montieren, doch dann wird der Anschnallvorgang schon zur Tortur.

Ansonsten zeigt sich der MX5 spartanisch, doch mehr braucht man auch nicht. Dass sich die Schalter für die elektrischen Fensterheber in der Mittelkonsole befinden, ist für Umsteiger zunächst etwas ungewohnt. Die anderen Schalter lassen sich gut erreichen und das Kombiinstrument lässt sich gut ablesen. Das Radio habe ich gerne ausgelassen, um den Motorsound zu genießen!

Das manuelle Stoffdach ist innerhalb von wenigen Sekunden umgeklappt, das funktioniert ganz einfach und inzwischen kann ich es sogar vom Fahrersitz (öffnen und schließen).

Das Lenkrad lässt sich in der Höhe verstellen und somit ist schnell eine sportliche Sitzposition gefunden.

Die Rundumsicht ist bei geöffneten Dach natürlich phänomenal; ist das Dach geschlossen würde ich gerne Parkpiloten haben. Vor allem aber auch wegen der Front, denn bei einer Bodenfreiheit von ca. 14 cm wüsste ich schon gerne, wo da das Ende ist.

Der Wendekreis liegt bei 10 Metern, somit ist der Mazda MX5 (auch ohne den Umbau) auch ein Stadt-Roadster.

Mazda-MX5-Yusho-Flyin-Miata-Kompressor-Tuning-Jens-Stratmann-Drive-Blog-9

Ich mach es kurz, der 4 Meter lange Roadster mit Heckantrieb hat mich überzeugt. Ich werde ihn nie wieder als Frauen-Roadster titulieren, versprochen!

Ich bin auf den Nachfolger gespannt, da werden wir in diesem Jahr ja sicherlich noch einige Informationen bekommen.

Im letzten Jahr bin ich den Yusho schon einmal zusammen mit zwei weiteren Kollegen gefahren. Eine Mazda MX5 Kaufberatung hatte ich damals schon geschrieben, zwei Berichte kann ich euch auch noch ans Herz legen:

Moritz Nolte schrieb über den kleinen Verführer: „Das mechanische Gripniveau ist so dermaßen hoch, dass seine fahrdynamische Stabilität offenbar ausschließlich durch gefährlichen Rollsplit gefährdet werden kann. – Oder durch den besonders mutwilligen Einsatz von Volant und Gaspedal, um den agilen Roadster in den Drift zu zwingen.“

Kleine Anmerkung: „Straße nass = Fuß vom Gas!“ – denn nicht nur Rollsplitt kann die Verbindung zwischen Yusho und der Straße trennen.

Can Struck zeigte sich nicht weniger beeindruckt: „Denn der benimmt sich auf der Landstraße beizeiten wie eine illegale Kreuzung aus Hummel und Wespe, klebt dank Semislicks auf der Straße wie ein Gecko auf der Baumrinde und vollführt Richtungswechsel mit kolibrihafter Leichtigkeit. Ich weiß nicht wie ein solches Tier aussehen würde, eine Kreuzung aus all diesen Tieren.“